Florian Wilke studierte in Heidelberg und Mannheim, bevor er seine Ausbildung an der Schauspielschule Charlottenburg in Berlin begann. Nach Abschluss seines Studiums übernahm er verschiedene Rollen an Theatern in Berlin, Potsdam und Mannheim, so z. B. in „Ladies Night“ (La Manége, Potsdam), „Was ihr Wollt“ (Theater Comédie Soleil, Werder/Havel), und „Ein seltsames Paar“ (Oststadttheater Mannheim). Am Packhaustheater spielte er bereits in „Landeier“.

 

 

 

 

Svenja Jerg schloss 2016 ihr Schauspielstudium an der Arturo Schauspielschule Köln ab. In Köln stand sie bereits an diversen Theatern auf der Bühne, zuletzt in „Leonardo oder die Kunst zu fliegen“ am Kölner Künstler Theater. Svenja Jerg absolvierte 2018 zudem eine Ausbildung zur zertifizierten Trainerin für Luftakrobatik. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist Pole Dance. In „Brandheiß“ ist sie erstmals am Packhaustheater zu sehen.

 

 

 

 

 

Henning Karge studierte am Bühnenstudio der darstellenden Künste in Hamburg und am Lee Strasberg Theater Institute in Los Angeles. Seither spielte er u. a. am Ernst Deutsch Theater Hamburg, Stadttheater Lüneburg, Staatstheater Oldenburg und bei den Burgfestspielen Burghausen. Im Fernsehen sah man ihn z. B. in einzelnen Folgen der Serien „Verbotene Liebe“, „Balko“ und „Die Rettungsflieger“. In „Brandheiß“ ist er erstmals im Packhaustheater zu sehen.

 

 

 

 

 

Manuel Jadue studierte Musical an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Nach Engagements am Stadttheater Bremerhaven, Landestheater Eisenach und bei den Schlossfestspielen Ettlingen war er im Ensemble des Schleswig-Holsteinischen Landestheater. Es folgten Engagements u.a. am Altonaer Theater, in Ingolstadt, Bielefeld, Kassel und Worpswede. Im Packhaustheater kennt man ihn u. a. als Torero in „Spanisch für Anfängerinnen“.

 

 

 

 

 

Sven Hiemke, gebürtiger Berliner, ist auch studierter Musiker und arbeitet bis heute auf diesem Gebiet. Daneben aber packt ihn seit vielen Jahren immer wieder die Leidenschaft fürs Theater. Nach Rollen u. a. in etlichen Produktionen des Hamburger Musiktheaters „Aelita“ (2014–2018) und des Kölner „Cocomico“-Ensembles (Bibi Blocksberg, 2018) hat er mittlerweile auch auf den Brettern, die die Welt bedeuten, einige Erfahrung. Mit „Brandheiß“ debütiert er in Bremen.

 

 

 

 



........................................................................................................................................................