Nicki Burton absolvierte ihre Ausbildung an der Professional Dance Academy in Stuttgart sowie am International College of Musical Theatre in London. Es folgten Engagements an Londoner Bühnen im Tristan Bates Theatre und Lost Theatre. Als Gesangssolistin und musikalische Leiterin reiste sie zudem auf dem ZDF-Traumschiff MS Amadea rund um den Globus. Außerdem war sie als Synchronsprecherin tätig. In „Tratsch im Treppenhaus“ ist die junge Künstlerin erstmals in Bremen zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Eckel ist Bremer und absolvierte seine Ausbildung am Bühnenstudio Hedi Höpfner in Hamburg. Neben zahlreichen Theaterengagements u. a. an den Kammerspielen und am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg war er vor allem in Film und Fernsehen zu sehen. So schmücken seine Vita Rollen in beliebten Serien wie „Tatort“, „Polizeiruf 110“, „Großstadtrevier“, „SOKO Wismar“ und „Nord bei Nordwest“. Am Theaterschiff spielte er u. a. in „Wetten, dass…?“, an der Komödie in „Extrawurst“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marcus Rudolph arbeitete vor, während und nach seinem Studium der Kulturwissenschaften als Moderator bei Radio Bremen und mehrere Jahre bei HR3. Seit vielen kennen ihn die Hörer als Moderator bei Bremen Eins. Zudem ist er ein vielgefragter Veranstaltungsmoderator. Als Schauspieler stand er schon u. a. in Kassel, Bielefeld und LĂĽbeck auf der BĂĽhne. Auf dem Theaterschiff kennt man ihn z. B. aus „Hitparade“ und als „Ekel Alfred“, an der Komödie Bremen u. a. aus „Extrawurst“.

 

 

 

 

 

 

 

 

Martina Flügge spielte bereits am Schnürschuh-Theater, Theaterschiff Lübeck, bremer kriminal theater, Theater Worpswede, an der Komödie Kassel u. a. Daneben übernahm sie Sprechertätigkeiten für Radio Bremen. Am Theaterschiff Bremen begeisterte sie in unzähligen Erfolgsstücken wie „Typisch Mann“, „Alles Sülze“ und in ihrem eigenen Stück „Weiber 2.0“. An der Komödie Bremen spielte sie u. a. in „Liebe, Lust und Lockenwickler“, „Nackte Tatsachen“ und zuletzt in „Extrawurst“.

 

 

 

 

 

 

 

 

Andre Grave schloss 2018 sein Studium an der SfSH mit Auszeichnung ab. Bereits während seines Studiums spielte er u. a. am Schlosstheater Celle und Thalia Theater in Hamburg. Es folgten Engagements am Altonaer Theater, Monsun-Theater, Theater Schloss Maßbach, „Theater in der List“ in Hannover und an der Krimödie Hamburg sowie Präventionstheater mit der freien Szene in Schulklassen. Nach einem Engagement am Neuen Theater Hannover gibt er nun sein Debüt an der Komödie Bremen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wiebke Rohloff absolvierte ihr Schauspielstudium in Berlin. Im Anschluss war sie viele Jahre festes Ensemblemitglied am Mecklenburgischen Landestheater und später am Mecklenburgischen Staatstheater. Dort spielte sie in zahlreichen Produktionen wie “Der zerbrochene Krug“, „Der Schimmelreiter“ und “Frau MĂĽller muss weg“,war aber auch singend z. B. als Wirtin Josepha in der Operette “Im weiĂźen Rössl“ zu sehen. Nun spielt sie zum ersten Mal auf der BĂĽhne der Komödie Bremen.



........................................................................................................................................................