Arlette Stanschus absolvierte ihre Ausbildung bei der Schauspielcompanie Adhoc bei Jörg Pleva und Jana Rudwill. Seither spielte sie u.a. auf dem Theaterschiff Lübeck, am Theater Wolfsburg, Ernst Deutsch Theater, Neues Theater Hannover, an der Komödie Bielefeld sowie Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig und war mit dem Tourneetheater Landgraf unterwegs. Zuletzt begeisterte sie in der Komödie „Verliebt, Verlobt, Verschwunden“ auf dem Theaterschiff Bremen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Claudia van Veen absolvierte ihre Musicalausbildung an der Stage School of Music, Dance & Drama Hamburg. Sie spielte u. a. in der Rocky Horror Show (Janet), My Fair Lady (Eliza) oder Ludwig II. (Cosima v. Bülow) und war mehrere Jahre mit der Stage Entertainment- Gala „Best of Musical“ auf Tournee. Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin -zuletzt in der Uraufführung „Oskar Schindlers Liste“- hat sie sich auch als Moderatorin und Sprecherin einen Namen gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sebastian Teichner, in Ritterhude und Bremen aufgewachsen, schloss seine Musicalausbildung 2005 in Osnabrück ab. Schon während der Ausbildung stand er in Produktionen wie „West Side Story“ am Theater Osnabrück auf der Bühne. Später folgten Engagements u. a. an der Comödie Bochum, am Stadttheater Bielefeld, dem Neuen Theater Hannover, Theaterschiff Lübeck und an der Comödie Dresden. Am Packhaustheater begeisterte er bereits in „Landeier“ und „Machos auf Eis“.

 

 

 

 

 

 

 

 

Oliver Geilhardt studierte an der Schule für Schauspiel in Hamburg. Seither war er an unzähligen Theatern engagiert, u. a. am St. Pauli Theater Hamburg, dem Theater im Rathaus Essen, den Bad Hersfelder Festspielen, der Comödie Dresden und den Komödien in Düsseldorf, Hannover, Braunschweig und Kassel. Am Packhaustheater inszenierte er zuletzt „Scharfe Brise“ und „Campingfieber“, am Theaterschiff Bremen „3-Bett-Zimmer“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Werth studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Seitdem war er u. a. an den Staatstheatern Wiesbaden und Darmstadt, dem Schauspiel Frankfurt, Schlosstheater Celle, der Komödie am Altstadtmarkt in Braunschweig, dem Neuen Theater Hannover, Kammertheater Karlsruhe und Gallustheater Frankfurt engagiert. Im TV war Werth u. a. in „Die Kommissarin“, „Für immer und jetzt“ und „Mit einem Rutsch ins Glück“ zu sehen.

 



........................................................................................................................................................